Illustration einer lächelnden schwangeren Frau in rot-weiß gestreiftem Oberteil und blauen Jeans vor einem lila Hintergrund

Cerclage während der Schwangerschaft: Was werdende Mamas wissen müssen

Schwangerschaft

Eine Cerclage, auch Gebärmutterhalsumschlingung, während der Schwangerschaft kann die Gesundheit deines Babys und auch deine während der Schwangerschaft schützen.

Was ist eine Cerclage?

Eine Cerclage ist ein medizinischer Eingriff, bei dem dein Muttermund vorsichtig mit Stichen verschlossen wird, um eine vorzeitige Öffnung während der Schwangerschaft zu verhindern. Es ist wie eine Art Sicherheitsgurt für dein Baby, der hilft, es an der sichersten Stelle zu halten, bis es bereit ist, auf die Welt zu kommen.

 

Eine Cerclage, auch Gebärmutterhalsumschlingung, während der Schwangerschaft kann die Gesundheit deines Babys und auch deine während der Schwangerschaft schützen.Eine Cerclage, auch Gebärmutterhalsumschlingung, während der Schwangerschaft kann die Gesundheit deines Babys und auch deine während der Schwangerschaft schützen.Eine Cerclage, auch Gebärmutterhalsumschlingung, während der Schwangerschaft kann die Gesundheit deines Babys und auch deine während der Schwangerschaft schützen.

Wann ist eine Cerclage notwendig?

Eine Cerclage kommt nicht bei jeder Schwangerschaft zum Einsatz. Sie ist eine spezielle Maßnahme für bestimmte Situationen. Zum Beispiel, wenn du eine sehr späte Fehlgeburt hattest oder dein Baby als Frühchen auf die Welt kam.   Manchmal kommt eine Cerclage auch in Frage, wenn bei einer Ultraschalluntersuchung festgestellt wird, dass dein Muttermund frühzeitig schwach wird. Das wird auch als Zervixinsuffizienz genannt.

Studien, wie die von Althuisius et al. (2001) im „American Journal of Obstetrics and Gynecology“, haben gezeigt, dass eine prophylaktische Cerclage bei Frauen mit einer Geschichte von frühen Geburten die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung reduzieren kann.

Worauf musst du achten?

Nach der Cerclage ist es wichtig, auf deinen Körper zu hören. Leichte Schmierblutungen oder Krämpfe können in den ersten Tagen normal sein, aber deine Ärztin wird dir wahrscheinlich raten, schwere körperliche Aktivitäten zu vermeiden und vielleicht sogar Bettruhe zu halten. Es ist auch entscheidend, auf die Zeichen einer Infektion oder vorzeitigen Wehen zu achten und regelmäßige Nachuntersuchungen wahrzunehmen.

Spürt man es, wenn die Cerclage reißt?

Die gute Nachricht ist: die Cerclage reißt extrem selten. Wenn es jedoch geschieht, spüren manche Frauen möglicherweise ein plötzliches Entspannungsgefühl, begleitet von Schmerzen oder Druck im Beckenbereich. In jedem Fall ist es wichtig, sofort deinen Arzt oder deine Ärztin zu kontaktieren, wenn du glaubst, dass etwas nicht stimmt.

Darf ich Sport treiben mit einer Cerlage?

Eine Cerclage wird oft bei einem schwachen oder sich verkürzenden Gebärmutterhals eingesetzt, was das Risiko einer Frühgeburt erhöht. In solchen Fällen ist das oberste Ziel, das Risiko von Komplikationen zu verkleinern und die Schwangerschaft so lange wie möglich zu erhalten.

Aber das bedeutet nicht, dass du dich vollständig körperlich einschränken musst. Leichte bis moderate Bewegeung ist erlaubt, wie beispielsweise Spaziergänge oder sanftes Schwimmen. Aber nur, wenn dein/e Arzt:in diese Aktivität als sicher einstuft. Es ist jedoch unerlässlich, dass du dir immer die ärztliche Zustimmung einholst.

Wie läuft die Geburt ab mit einer Cerclage?

Die Cerclage muss vor oder während der Geburt entfernt werden, je nachdem, ob es sich um eine Notfallgeburt handelt oder die Geburt wie geplant verläuft. Hier sind die wichtigsten Schritte, wie die Geburt mit einer Cerclage ablaufen kann:

1. Entfernung der Cerclage

  • Geplante Entfernung: Wenn deine Schwangerschaft problemlos verläuft und du den vollen Schwangerschaftszeitraum erreicht hast oder nahe daran bist, wird dein/e Ärztin wahrscheinlich einen Termin zur Entfernung der Cerclage planen. Dies geschieht normalerweise zwischen der 36. und 38. Schwangerschaftswoche, bevor die natürlichen Wehen einsetzen. Die Entfernung erfolgt in der Regel ambulant und unter örtlicher Betäubung.

  • Notfallentfernung: Wenn du vor der geplanten Entfernung der Cerclage Wehen bekommst oder andere Anzeichen einer bevorstehenden Geburt zeigst, wird die Cerclage so schnell wie möglich entfernt, um eine natürliche Geburt zu ermöglichen oder um sicherzustellen, dass es bei einer notwendigen Schnittentbindung keine Komplikationen gibt.

 

2. Überwachung und Management der Wehen

Nach der Entfernung der Cerclage wird dein/e Ärztin dich sorgfältig überwachen, um sicherzustellen, dass die Wehen normal fortschreiten und es deinem Baby gut geht. Abhängig von deiner individuellen Situation und der des Babys kann entschieden werden, ob du auf natürliche Weise gebären kannst oder ob ein Kaiserschnitt die sicherere Option ist.

3. Die Geburt

  • Natürliche Geburt: Wenn alles gut verläuft und es keine anderen Risiken gibt, kannst du nach der Entfernung der Cerclage eine natürliche Geburt haben. Dein/e Ärztin und das medizinische Personal werden dich unterstützen und überwachen, um sicherzustellen, dass die Geburt so reibungslos wie möglich verläuft.

  • Kaiserschnitt: In einigen Fällen, besonders wenn es Komplikationen gibt oder das Baby in einer ungünstigen Position liegt, kann ein Kaiserschnitt die sicherste Option sein. Dein/e Ärztin wird mit dir die besten Schritte für eine sichere Geburt deines Babys besprechen.